Das exklusive Magazin für Premium-Gitarren und -Bässe. Alle zwei Monate neu!

1/2020 (Januar/Februar)  -  im Pressehandel oder bequem online lesen. Hier geht es zum digitalen Archiv: www.grandguitars.de/archiv/ausgaben

Fender Tone-Master-Serie

Fender lässt mehrere seiner Kultikonen in die Digitalzeit transformieren. Der Twin- und der Deluxe-Reverb sind technisch entsprechend gerüstet. Sie werden beispielsweise mit XLR-Outputs, mit IR Cabinet-Simulationen und USB-Anschluss für Firmware Upgrades versehen, das Ganze bei immenser Gewichtsreduzierung. Die zweikanaligen Amps haben wie die Vorfahren einen Normal- und Vibrato-Channel, dem Twin-Reverb wurde ein Switch für Bright Sound spendiert. Ein Jensen 12K Neodymium Speaker (Deluxe Reverb) oder zwei davon beim Twin Reverb liefern in Paarung mit dem Kiefernholz-Gehäuse klanglich sicher einen Unterschied, ganz originalgetreu bleibt Fender da nicht. Auch die Champion-Serie hat digitalen Zuwachs bekommen, den Fender Champion 100XL. 16 Amp Modelle, die mit 16 unterschiedlichen Effekten kombiniert sein können – von Modulation wie Tremolo oder Vibrato über Distortion, Octaver, Delay oder Reverb sind mit an Bord, zwei Celestion „Midnight 60“ Speaker machen gehörig Druck.